Vier Augen sehen mehr als zwei

Ein Lektorat ist grundsätzlich für alle Autor_innen sinnvoll, ob Wissenschaftler_innen, Studierende oder Autor_innen von Sach- oder journalistischen Texten. Als Lektorin kann ich einen unverstellten Blick auf Ihren Text werfen und Sie bei der Verbesserung auf sprachlicher und struktureller Ebene unterstützen.

Ein Lektorat lohnt sich immer!

Einfaches Lektorat

Diese Form des Lektorats umfasst die Kontrolle des Textes allein auf seine sprachliche Richtigkeit. Es geht um Fragen der Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Überprüft werden zudem die Einheitlichkeit von Schreibweisen, Auszeichnungen oder Leerstellenfehler. Auf inhaltliche Fehler oder logische Unstimmigkeit wird lediglich durch eine kurze Anmerkung hingewiesen. Es gibt Texte, denen ein solches Lektorat genügt – aus Zeitgründen oder aufgrund der Güte des Textes. In den meisten Fällen empfiehlt sich jedoch ein gründlicheres Fach- oder Wissenschaftslektorat.

Umfangreiches Lektorat

Im Vordergrund des Lektorats steht die Stimmigkeit des Gesamttextes. Ich muss sehr viel tiefer in den Text vordringen, um zum Beispiel Lücken in der Argumentation auszumachen. Teilweise sind dafür auch Recherchen notwendig, die zusätzlich Zeit kosten. Das umfangreiche Lektorat dauert daher in der Regel länger. Inhaltliche Ungenauigkeiten ziehen meist auch grammatikalische Fehler nach sich, weil beispielsweise die Bezüge nicht eindeutig sind. Deshalb rate ich zu einem umfangreichen Lektorat.

Hinweis: Ich biete kein Ghostwriting an. Die Texthoheit liegt bei Ihnen. Sie müssen meine Anmerkungen und Änderungen nacharbeiten und prüfen, ob Sie damit einverstanden sind. Planen Sie daher bitte für die Prüfung des lektorierten Textes unbedingt genügend Zeit ein.

Persönliche Beratung

Wenn Sie unsicher sind, für welche der beiden Varianten Sie sich entscheiden sollen, oder Sie gerne eine andere Form der Zusammenarbeit wünschen (etwa Austausch zur Eingrenzungen des Themas), rufen Sie mich gerne an. Die Frage, welche Leistungen für Ihren Text angemessen sind und wie ich Sie im Schreibprozess unterstützen kann, lässt sich im Dialog besonders gut klären.

Ablauf des Lektorats

Für eine realistische Einschätzung von Bearbeitungsdauer und Preis schicken Sie mir nach Aufforderung einen Auszug aus der Mitte Ihres Textes zu. Ich führe dann auf maximal drei Seiten ein Probelektorat durch. Das hilft Ihnen, einen Eindruck von meiner Arbeitsweise zu erhalten, und mir, den Arbeitsaufwand zu bestimmen. Das Probelektorat kostet 59,50 € (inkl. MwSt.). Sollte es zur Auftragserteilung kommen, wird Ihnen dieser Betrag nicht in Rechnung gestellt.

Dokumentation

Sie erhalten den bearbeiteten Text in zwei Formaten zurück. Ich erstelle ein PDF, in dem Sie nur Anmerkungen und Kommentare zum überarbeiteten Text lesen können. Ich schicke Ihnen außerdem ein Worddokument im Bearbeitungsmodus (»Änderungen nachverfolgen«). So können Sie jede Änderung exakt nachvollziehen und unerwünschte Änderungen jederzeit rückgängig machen (»Änderungen annehmen/ablehnen«).

Fragen zum Lektorat

Beim einfachen Lektorat geht es vor allem um die Vereinheitlichung von Schreibweisen und die Prüfung von Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Beim umfangreichen Lektorat mache ich außerdem auf inhaltliche Unstimmigkeiten oder Logikfehler aufmerksam. Ich prüfe Stringenz und Argumentation, gebe Hinweise zum Stil, schlage Varianten für Formulierungen vor oder prüfe Verzeichnisse auf ihre Vollständigkeit. Bedenken Sie, dass ich keine 100-prozentige Fehlerfreiheit garantieren kann.
Je nach Textlänge variiert auch die Bearbeitungszeit. Ein Text von ungefähr 25 Seiten ist innerhalb einer Woche lektoriert. Für eine Doktorarbeit von 300 Seiten benötige ich mindestens einen Monat, um alle Seiten sorgfältig zu prüfen. Nachdem Sie den lektorierten Text von mir zurückerhalten haben, müssen Sie die Änderungsvorschläge prüfen. Planen Sie für diesen Arbeitsschritt bitte unbedingt Zeit ein. Sollte der Bereitstellungstermin des Textes durch Sie als Autor*in nicht eingehalten werden, kann sich der Bearbeitungszeitraum nach hinten verschieben. Bitte teilen Sie mir Verzögerungen im Ablauf umgehend mit.
Das Angebot für ein Lektorat erstelle ich anhand der Zeichenzahl inklusive der Leerzeichen. Wenn Sie also ein Angebot einholen möchten, teilen Sie mir bitte die (erwartete) Zeichenzahl Ihres Textes mit. Sollte die tatsächliche Zeichenzahl die vereinbarte Zeichenzahl überschreiten, passe ich den Preis entsprechend an. Bitte kontrollieren Sie im Vorfeld die Zeichenzahl inklusive Leerzeichen.
Bei wissenschaftlichen Arbeiten, die im Kontext von Qualifikationsleistungen wie Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit entstehen, gelten bestimmte Vorgaben, die nach Universität und Fachrichtung variieren. Ein Lektorat darf zum Beispiel nicht die Eigenleistung der Autor_in beeinflussen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Universität oder Ihrer Dozent_in, ob ein Lektorat erlaubt ist.